1000 Lichter für Bredelar

In Bredelar leuchten die Sterne
Neue Weihnachtsbeleuchtung wird angeschaltet - Mut und Hoffnung in dunklen Zeiten geben

Bredelar. Als am 26. November die neue Weihnachtsbeleuchtung an den Straßenlaternen im Ortszentrum angebracht wurde, endete eine fast 2-jährige Planung mit vielen Gesprächen und Herausforderungen. Obwohl die diesjährige Adventszeit geprägt ist von Energie- und Wirtschaftskrise, hat man sich dennoch dafür entschieden, die Sternenmotive zu installieren und den Bredelarer Ortskern zwischen Abzweig Padberg und Liboriusweg von 17 Uhr bis 19 Uhr (Zeitvorgabe Stadt Marsberg) in stimmungsvollen Lichterglanz zu verwandeln.
Besonders in Zeiten größter Verunsicherung, geprägt von Verzicht und Sorgen, ist es wichtig, den Menschen vor allem in der Vorweihnachtszeit Mut und Hoffnung zu geben.
Auf Initiative der Ortsbürgermeisterin Annette Lefarth, konnten zunächst über die Crowdfunding-Plattform „1000 Lichter für Bredelar“ Gelder für dieses Herzensprojekt gesammelt werden. Der Volksbank im Hochsauerland und allen Spendern ein herzliches Dankeschön. Auch die Westfalen Weser Energie GmbH u. Co KG sowie die Sparkasse Paderborn-Detmold haben zudem im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements den ehrenamtlichen bürgerlichen Einsatz in Bredelar mit jeweils einer großzügigen Spende gewürdigt. Um das aufwändige Projekt realisieren zu können, haben sich viele ortsansässige Betriebe und auch die H&T Group, sowie WEPA Deutschland GmbH und Co. KG bereiterklärt, die Finanzierung der 23 energiesparsamen LED Motive zu übernehmen. Gerade in dieser Zeit nicht selbstverständlich und daher umso erfreulicher.
Natürlich brachte diese umfangreiche Maßnahme weitere Hürden mit sich. So hat sich der Verein für Ortsgeschichte und
Heimatpflege mit zweckgebundenen Spendenmitteln für die Umrüstung der Straßenlaternen gesorgt und das Projekt organisatorisch begleitet. Für die Lagerung und die Baustellensicherung während der Installation, geht ein Dank an Familie Dirk Köhne, die Freiwillige Feuerwehr Bredelar und allen weiteren Unterstützern u.a. an die Stadt Marsberg, die an diesem Projekt mitgewirkt haben.
Durch die Beharrlichkeit der Ortsbürgermeisterin Annette Lefarth und das Engagement des Vereins für Ortsgeschichte und Heimatpflege Bredelar, konnte das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden.
Um den Sponsoren und allen Unterstützern persönlich zu danken, würden sich die Initiatoren über den Besuch des Bredelarer Weihnachtsmarktes am 10. Dezember um 14.45 Uhr sehr freuen.
Folgende Firmen haben durch den Erwerb der Sternenmotive das Projekt „1.000 Lichter für Bredelar“ maßgeblich finanziert:
Firma ZAT GmbH, Firma G. Hellermann Raumausstattung, Firma Maler Luce GmbH, Firma Borghoff Schuhhaus und Orthopädie GmbH, Gasthof Kirchhoff, Fahrschule Huxoll - Ramspott, Sorgenfrey´s Apotheke, Steuerbüro Helle, Markant Markt Mocydlarz, Zahnarzt Dr. Med. Dent. Gerhard Schädel, Firma Schmierstoff-Vertrieb-Bredelar GmbH, Gutsverwaltung Bredelar Dirk und Manuela Köhne, Firma Forst- und Gartengeräte H. Göbel, Kaiser Energie GmbH, Firma Pflasterbau Pyls Inh. Matthias Böhnwald, Autolackiererei Uwe Wittwer.
Allen weiteren Spendern ein herzliches Dankeschön und ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!